Gesundheitssystem in London

Gesundheitssystem in London


Wie findest du einen Hausarzt (H)?

Um eine medizinische Versorgung zu erhalten, wie du es zu Hause gewohnt bist, musst du dich bei einem Hausarzt registrieren. In England wird es nach Wohngebiet aufgeteilt. In England hat jedes Gebiet seinen eigenen Hausarzt, was dir die Suche nach diesem erleichtert. Dein Hausarzt wird dir also per Postleitzahl zugewiesen, welchen du unter dem Link National Health Service site finden kannst. Du bekommst eine Liste aller Hausärzte in deiner Region, mit Anzahl und Eindrücken, der Patienten. Für mehr Informationen, kannst du auch deine Nachbarn befragen.

Nachdem du dir deinen Hausarzt ausgesucht hast, musst du dir einen Fragebogen , runterladen, indem du Fragen über dich und deinen medizinischen Werdegang beantworten musst. Wenn du deinen Fragebogen abgeschickt hast, wirst du eine Bestätigung deiner Registrierung erhalten. Bitte sei dir im Klaren, dass deine Akte abgelehnt werden kann, wenn dein Hausarzt zu weit von dir entfernt ist, oder wenn dieser bereits zu viele Patienten hat und keine weiteren aufnehmen kann.

Der erste Besuch

Wenn du das erste Mal zu deinem Hausarzt gehst, dann musst du deine Adresse nachweisen, sowie deinen Personalausweis vorzeigen, für einen Gesundheits-Check-up. Danach bist du vollständig registriert. Beachte bitte, dass die Gesundheitspflege in England nicht das Gleiche ist, wie in Deutschland. Es wird dir selten eine medizinische Behandlung vorgeschrieben wenn, dann musst du zu einem Spezialisten, bei dem du dann vorher einen Termin vereinbaren musst. Dies kann zwischen 2 und 3 Wochen dauern. Wenn du einen Unfall hast, bei dem du nicht ins Krankenhaus musst, kannst du trotzdem versuchen, deinen Hausarzt zu kontaktieren, um einen Notfalltermin auszumachen. Ein besuch bei deinem Hausarzt ist kostenlos, aber einige Ärzte geben sich lediglich mit Fragen zufrieden, statt Untersuchungen durchzuführen. Deshalb ist es besser, von Zeit zu Zeit, zu deinem deutschen Arzt zu gehen.

Wenn du Probleme mit der englischen Medizinverorgung hast bedenke, dass es auch einige deutsche medizinidche Einrichtungen in London gibt. Allerdings sind diese meist auf etwas spezialisiert, wie z.B. La Maison Médicale, die sowohl deutsch als auch englisch sprechen.

Nun kannst du dich auch in London medizinisch versorgen lassen. Wenn du Fragen oder Anregungen hast, kannst du uns gerne einen Kommentar hinterlassen.


comments powered by Disqus