Einen Arbeitsplatz finden

Einen Arbeitsplatz finden


Wie die meisten Auswanderer, suchst auch du nach einem Arbeitsplatz. Wir geben dir die passenden Tipps dafür. Bevor du nach einem Job suchen kannst, brauchst du deine eigene nationale Versicherungsnummer. Dieses Dokument gibt dir nicht das Recht arbeiten zu dürfen, sondern versichert dich, wie ein normaler britischer Bürger. Wenn du deine NIN erhalten hast, musst du dir erstmal ein Bankkonto eröffnen.

Wenn du alles organisiert hast, musst du nur noch nach einem Arbeitsplatz suchen. Wenn du nur nach einem Arbeitsplatz suchst um in London leben zu können, kannst du in Restaurants oder Ketten wie Pret-a-Manger oder Costa Coffee nachfragen, da du bei diesen nicht viel Erfahrung benötigst. Jugendherbergen oder Studentenwohnheime sind eine gute Möglichkeit um beherbergt und gleichzeitig bezahlt zu werden.

Im Hinterkopf behalten

Der gesetzliche Mindestlohn liegt in Deutschland bei ca. 8,50€, in England allerdings nur bei £6/Stunde (ca. 7,20€). Eine Bedienung verdient ca. £7,50/Stunde (ca. 9€). Beachte, dass du nicht mehr als 48 Stunden in der Woche arbeiten kannst. Alles Weitere wird als freiwillig angerechnet.

Wie finde ich einen Arbeitsplatz?

  • Agenturen: Genauso wie Agenturen, die dir eine Unterkunft besorgen, gibt es Firmen, die dir in kürzerer Zeit einen Arbeitsplatz beschaffen können. Hierfür musst du einen CV (Lebenslauf) auf Englisch erstellen und dich für die darauffolgenden Interviews vorbereiten. Einige Agenturen bieten es an, dir einen Arbeitsplatz und eine Unterkunft zu suchen, wie: centre charle peguy, LondonWork, London eazycity und andere...
  • Von Tür zu Tür: Gib deine Bewerbung direkt bei der gewünschten Firma ab. Selbst, wenn du nicht so viele Voraussetzungen hast oder dein Englisch nicht wirklich fortgeschritten ist, sei mutig und erschaffe dir neue Möglichkeiten. Denke an die Worte von Oscar Wilde, „Jage nach dem Mond. Selbst, wenn du es nicht schaffst, wirst du auf den Sternen landen.“ Wenn du dich bei einer größeren Restaurantkette, wie Starbucks, Pret-a-Manger, Costa oder McDonalds bewerben willst, gehe zuerst auf die jeweilige Homepage. Dies verhindert, dass du deine Bewerbung wegwerfen musst.
  • Apps: Apps, wie Syft oder Coople geben dir die Möglichkeit dich für viele verschiedene Jobangebote zu bewerben, egal ob für eine kurz oder längere Zeit.li>

  • Soziale Netzwerke: Behalte zum Beispiel Gruppen auf Facebook, wie The French circle in London oder London Calling), im Blick. Die meisten Beiträge sind für dich verfügbar und funktionieren sehr schnell.
Vorsicht: mit diesen Tipps findest du schnell einen Arbeitsplatz, du solltest, aber bevor du eingestellt wirst, die Vorteile der Stadt nutzen. Hilf uns den Artikel und deine Erfahrungen zu teilen so, dass wir diesen verbessern können und somit mehr Menschen helfen können!


comments powered by Disqus